Heilig Geist-Krankenhaus

Department für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie

Das Department ist seit 2009 als lokales Trauma-Zentrum und seit 2019 als Alterstraumatologie-Zentrum zertifiziert.

Als Zentrum für Stoßwellentherapie behandeln wir auch überregional, ohne operativen Eingriff, schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. den sogenannten Fersensporn, "Kalkschulter" und Knochenheilungsstörungen, sogenannte Pseudarthrosen).

Die operative Knochenbruchbehandlung erfolgt hauptsächlich minimal invasiv (kleine Schnitte) mit belastungsstabilen Implantaten (Nagel, Platte, Fixateur externe und Prothetik). In der Nachbehandlung steht uns auf dem Campus des Krankenhauses das physiotherapeutische Institut ProPhysio zur Verfügung, das sowohl in der Klinik als auch ambulant die Patienten umfassend und mit modernsten Geräten betreut.

Leistungsspektrum

  • Operative und konservative Knochenbruchbehandlung an oberer und unterer Extremität (Arm und Bein) einschließlich Hand, Becken und Wirbelsäule mit Schwerpunkt auf minimal-invasiven Verfahren (kleine oder kleinste Narbenbildung), durch Anwendung von äußeren Knochenhaltern (Fixateur externe) und Marknagel-System
  • Handchirurgie mit Versorgung von Gefäß-, Nerven- und Sehnenverletzungen einschließlich mikrochirurgischer Operationsverfahren (Operation mit Lupenbrille bzw. Mikroskop)
  • Endoprothetik der Hüfte und Schulter mit zementierten (Knochenzement) und zementlosen Implantaten (künstliches Hüft-, Schultergelenk)
  • Korrekturoperationen der oberen und unteren Extremität (Arm und Bein) bei angeborenen oder erworbenen Fehlstellungen
  • Arthroskopie (Gelenkspiegelung) der Schulter, des Knies, des oberen Sprunggelenks, des Ellenbogengelenks und des Handgelenkes, Schulterstabilisationen (bei Schulterverrenkung), Meniskuschirurgie, Knorpelchirurgie
  • Stoßwellentherapie (nicht operatives Verfahren) von schmerzhaften Erkrankungen des Schultergelenkes, des Ellenbogengelenks und des Fußes (z. B. „Tennis-Ellenbogen“) sowie von Störungen der Knochenbruchheilung (Pseudarthrose)
  • Zudem sind wir für die Behandlung nach Arbeitsunfällen (D-Arzt Verfahren) zugelassen.

Leitung

Dr. Rainer Baumann

Arzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

rainer.baumann@
cellitinnen.de

Oberarzt

Dr. Lars Niewöhner

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie 

lars.niewoehner@
cellitinnen.de

Oberarzt

Dr. Iman Boroumand

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, spezielle Unfallchirurgie

iman.boroumand@
cellitinnen.de

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
St. Anna-Klinik
Unsere Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Diese sind für die grundlegenden Funktionen der Website erforderlich, die ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK