Heilig Geist-Krankenhaus

Evangelische Seelsorge

„Du gabst meiner Seele große Kraft“ (Psalm 138,3)


Evangelische Seelsorge im Heilig Geist-Krankenhaus geschieht im Auftrag der Evangelischen Kirche im Rheinland. Sie geschieht in ökumenischer Verbundenheit, einerseits eingebunden in die Krankenhausprozesse, andererseits in enger Zusammenarbeit mit den anderen Diensten im Krankenhaus zusammen. Dennoch ist sie eigenständig und unabhängig gegenüber den anderen Diensten  im Krankenhaus.

Da Seelsorge in der Beauftragung durch Jesus Christus letztlich ihren Grund hat, geschehen seelsorgliche Begegnungen im Namen des dreieinigen Gottes: alles Zuhören, Schweigen, Reden, Beten und Segnen hilft so, wie Gottes Kraft Räume und Menschen erfüllt, dabei sind biblische Texte wichtige seelsorgliche Wahrnehmungs- und Sprachhilfe. “Am Tage, da ich rief, erhörtest du mich, du gabst meiner Seele große Kraft (Psalm 138,3)“, so betet ein Mensch im Ersten Testament. Seelsorge im christlichen Sinn weist über unsere irdische Existenz hinaus und hinein in einen Raum, der die Grenzen der Erfahrung und der sinnlich erkennbaren Welt überschreitet und den Christinnen und Christen durch Aussagen der Bibel als Machtbereich Gottes beschreiben.
Gleichwohl können sich unabhängig von religiöser Einstellung oder kirchlicher Mitgliedschaft Patientinnen und Patienten, Angehörige oder Mitarbeitende an sie wenden.
 

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
St. Anna-Klinik
Unsere Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Diese sind für die grundlegenden Funktionen der Website erforderlich, die ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK